Seite durchsuchen


Newsletter zum Thema!

Ein Newsletter informiert Sie per E-Mail kostenlos über das, was Sie wirklich interessiert. Die Themen wählen Sie selbst.

FAQ zur Mailingliste

Durch diese FAQ (Frequently Asked Questions) sollen alle die Fragen beantwortet werden, die häufig zu unserer Mailingliste gestellt werden. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne über unser Kontaktformular kontaktieren.

   
Frage: Was ist eigentlich eine Mailingliste?
Antwort: Eine Mailingliste bietet einer geschlossenen Gruppe von Menschen die Möglichkeit, Nachrichten mittels E-Mail auszutauschen. Sie schicken Ihre E-Mail an unseren Mailserver, der diese E-Mail dann automatisch an alle Teilnehmer weiterleitet.
   
Frage: Was sind die Themen dieser Mailingliste?
Antwort: Die Themen unsere Mailingliste sind COPD, Lungenemphysem, Alpha-1-Antitrypsinmangel, Lungentrabnsplantation und alles was irgendwie damit zusammenhängt (Medikamente, Therapien, Behindertenrecht usw.)
   
Frage: Wie kann ich mich an der Mailingliste beteiligen?
Antwort: Wenn Sie an unserer Mailingliste teilnehmen möchten, müssen Sie sich zuerst über folgendes Anmeldeformular registrieren . Die Verantwortlichen werden Ihre Anmeldung dann so schnell wie möglich bearbeiten.
   
Frage: Was geschieht mit den bei der Anmeldung hinterlegten Daten?
Antwort: Wir halten uns selbstverständlich an die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen und geben keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Bitte bedenken Sie aber, daß Sie für personenbezogene Daten, die Sie mit Ihren Mails über die Mailingliste verbreiten, selbst verantwortlich sind. Wir raten grundsätzlich keine Adressen usw. an nicht vertraute Teilnehmer weiterzugeben.
   
Frage: Muss ich mich bei den anderen Teilnehmern vorstellen bzw. aktiv teilnehmen?
Antwort: Ein Zwang zur Vorstellung besteht nicht, aber eine "Hallo" Ihrerseits wäre natürlich wünschenswert. Bedenken Sie bitte auch, daß unsere Mailingliste kein reines Informationsmedium ist, sondern vom Erfahrungsaustausch der Teilnehmer lebt. Es wäre daher sinnvoll und im Interesse aller, wenn Sie sich an diesem Austausch beteiligen.
   
Frage: Muß ich nach der Anmeldung mit Werbemails rehnen?
Antwort: Nein, die Nutzung unserer Mailingliste zu Werbezwecke ist nicht gestattet!
   
Frage: Was muß ich sonst noch beachten?
Antwort: Lesen Sie hierzu bitte folgenden Artikel: Die Netiquette
   
Frage: Darf meine Mail eine Signatur und Links beinhalten:
Antwort: Signaturen mit Links zu anderen Internetseiten sind grundsätzlich nicht erwünscht, da die Betreiber der Mailingliste die Inhalte dieser Seiten nicht prüfen können und auch nicht wollen.
   
Frage: Wie kann ich meine Einstellungen für die Mailingliste ändern oder mich aus der Mailingliste wieder austragen?
Antwort: Loggen Sie sich bitte hierzu in Ihr persönliches Profil ein. Dort können Sie dann sämtliche Einstellungen vornehmen oder sich abmelden!
   
   
   
   
   
   

Veranstaltungskalender

 

Parkberechtigung

Eine neue bundeseinheitliche Regelung sieht vor, dass nur "außergewöhnlich gehbehinderte" und blinde Menschen eine Parkberechtigung bekommen. Markt berichtet.
Link: Filmbeitrag beim NDR


Lungensport in Aachen

Von Nicole Bott erhielten wir die Nachricht, dass in Aachen seit Februar eine neue Lungensportgruppe (Rehabilitation - Formular 56) ins Leben gerufen wurde. Für weitere Fragen eine E-Mail an rehasport(at)luisenhospital.de oder telefonisch an 0241-4142205.


Neue Mailingliste für Angehörige

Die Erkrankung betrifft nicht nur die Erkrankten, sondern die ganze Familie, Freunde und Bekannte. Angehörige sind genauso betroffen wie die Erkrankten selbst, nur fragt kaum jemand nach ihrem Befinden.
Der Alltag verändert sich für Menschen mit Emphysem, COPD etc., Zukunftspläne müssen revidiert werden und dadurch wird auch das eigene Leben der Angehörigen beeinflusst.
Zur Mailingliste für die Angehörigen klickt man
Link: Anmeldung zur Mailingliste


Sauerstofftankstelle in Braunschweig

[image]In Zusammenarbeit mit der Deutschen Emphysemgruppe e.V. hat die Firma Hempel KG in Braunschweig eine Sauerstofftankstelle eingerichtet. Es ist stets ein gefülltes stationäres Flüssig- Sauerstoffsystem parat, so dass, wenn einem unterwegs der Sauerstoff ausgeht, das portable Sauerstoffgerät während der Öffnungszeiten in den Geschäftsräumen der Firma kostenlos aufgefüllt werden kann.

Weitere Infos:
--> Sauerstofftankstelle
--> Weitere Sauerstofftankstellen


PATIENTEN-HANDBUCH

[image] „HILFE! ATEMNOT“ Rauchen ist die häufigste Ursache einer chronischen atemwegsver- engenden Lungenkrankheit, die von Medizinern als COPD bezeichnet wird. Die Lungen werden durch die permanente Giftzufuhr auf Dauer geschädigt. Es kommt zu einer Verengung der Atemwege, die nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Die Folge: Immer öfter entsteht eine Atemnot.
Link: AOK
Link:Handbuch (PDF)


 
© 2006 Deutsche Emphysemgruppe e.V.